Über uns

Häufig gestellte Fragen

Das ist der Hersteller, Patente-Inhaber und Entwickler des BC-2000 Systems und seit fast 20 Jahren mit dem System im kommunalen Bereich regional am Markt tätig.
Die REM GmbH ist die Vertriebsgesellschaft für dieses System und wirtschaftlich eng mit BRAUNS Control verbunden. Wir sind keine zusätzliche Handelsstufe und haben direkten Zugriff auf den Hersteller.
In vielen Fällen bei unseren Zielgruppen ja, aber in sehr komplexen Fällen kann es vorkommen, dass wir Zwischenschritte vorschlagen, z. B. Verbrauchsdaten noch über ein weiteres Jahr sammeln, beispielsweise wenn gerade eine neue Heizung eingebaut wurde. Oder auch weitere Verbrauchsmesspunkte wie Wärmemengenzähler setzen und diese Daten über eine Periode auswerten, um Investitionskosten zu begrenzen und entsprechende Einsparungen exakter zuzuordnen. Auch in Fällen wo wir der Meinung sind, dass unsere Maßnahmen nicht greifen oder sehr lange Amortisationszeiten haben stellen wir Ihnen diese Ergebnisse zur Verfügung.
Auch in diesen Fällen erreichen wir i. d. R. mindestens 25 % Einsparung. Für eine exakte Berechnung ist es allerdings erforderlich, dass uns mindestens die Verbrauchsdaten von zwei vollen Heizperioden mit der neuen Heizung zur Verfügung stehen.
Nein, aus wirtschaftlichen Gründen hängt es stark von der Jahresbrenndauer einer Lampe ab. Die Rentabilität rechnen wir Ihnen genau vor, so dass Sie eine gute Entscheidungsbasis haben. Wichtig ist aber vor allem, dass der Nutzer optimale Lichtverhältnisse hat. Der Nachteil von LED-Lampen ist, dass diese nicht rundum strahlen wie z. B. eine herkömmliche Glühbirne, sondern ihr Licht in einem bestimmten Abstrahlwinkel abgeben. Diese Besonderheiten berücksichtigen wir bei unseren Vorschlägen.
Ja, unsere zertifizierten Handwerker haben die entsprechende Erfahrung und wir stimmen die ggf. kritischen Zeitpunkte mit Ihnen ab.
Das System organisiert sich selbstlernend und passt sich auf die veränderten Gegebenheiten an ohne dass Programmierer eingreifen müssen. Es kann natürlich sein, dass Hardware wie z. B. Temperaturfühler oder Raumcontroller an einem anderen Platz installiert werden oder auch zusätzlich für neue Räume beschafft werden müssen.
Wir können ein Gebäude auch nur teilweise ausstatten und mit den Bereichen anfangen, wo die höchsten Einsparungen vermutet werden. Wenn für diese Bauabschnitte keine sauber abgrenzbaren Verbrauchswerte der Vorjahre vorliegen, kann allerdings die entsprechende Einsparung nur grob geschätzt und nicht mit der gewohnten Präzision berechnet werden. Später können weitere Bauabschnitte problemlos ergänzt werden.
Da fast jedes Gebäude ein Unikat ist sollte dieses Thema zusammen mit dem entsprechenden Architekten in der Planungsphase erarbeitet werden.
BC-2000 ist unabhängig von der Art der Wärmeerzeugung und reduziert den entsprechenden Verbrauch von Wärmeenergie. Das Management zwischen Wärmebedarf, Zusatzkessel und BHKW Laufzeit kann weiter optimiert werden und zu Synergien führen. Details müssen wir auf Basis von realen Daten berechnen.